Kuschellogen im Cocoonclub
Ist es mit den Kuschellogen im Cocoon bald vorbei? Bild © picture-alliance/dpa

Der legendäre Frankfurter Cocoon Club hat Insolvenz angemeldet. Das bestätigte die Geschäftsleitung.

CocoonClub bestätigt die Insolvenz auf der Website des Frankfurter Clubs. Dort ist folgendes zu lesen:

"Wie bereits Gerüchten in der Presse zu entnehmen war, hat das Amtsgericht / Insolvenzgericht Frankfurt am Main mit Beschluss vom 13.09.2012 die vorläufige Insolvenzverwaltung des Vermögens der CocoonClub GmbH & Co. KG angeordnet."

Auf Anfrage bestätigte das Amtsgericht Frankfurt die Insolvenz des CocoonClubs gegenüber YOU FM.

Audiobeitrag
Mikrofon

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found DJ Zedd : "Ich hoffe der Cocoon-Club wird bald wieder eröffnet"

Ende des Audiobeitrags

Das Ende des Clubs bedeute die Insolvenz aber nicht automatisch. "Ein Insolvenzverfahren dient in erster Linie dazu, ein Unternehmen zu retten und nicht zu schließen", sagte die Sprecherin. "Die gesamte Mannschaft arbeitet daran, den Club zu erhalten, und wir machen natürlich weiter."

"Für Künstler ändert sich erstmal nichts"

Zuvor hatte schon Discjockey Resident DJ C Rock gegenüber YOU FM einen Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigt, dass die Geschäftsleitung kurz davor stehe, einen Insolvenzantrag einzureichen. Das Gerücht hatte schon länger in der Luft gelegen.

Für die DJs und Künstler des Clubs sollte sich durch einen Insolvenzantrag erst einmal nichts ändern, erklärte auch C Rock im Interview mit der Rob Green Morningshow. "Nur weil der Antrag gestellt ist, ist ja nicht direkt Schluss." Das Ganze sei schließlich eine sehr rechtliche Sache. Ob kommende Veranstaltungen dann unter anderer Führung stattfänden oder nicht, sei für die Künstler erst einmal irrelevant.  

Restaurants bereits seit Mai 2012 dicht

Die Cocoon-Restaurants Micro und Silk wurden bereits im Mai 2012 geschlossen. Sternekoch Mario Lohninger wolle sich künftig um sein gleichnamiges Restaurant in der Schweizer Straße in Frankfurt kümmern, erklärte er im Mai 2012 gegenüber der Allgemeinen Hotel und Gastronomiezeitung. Die Cocoon-Restaurants blieben aber komplett eingerichtet und würden auch weiterhin von Lohninger beliefert.

Das Cocoon wurde 2004 in Frankfurt eröffnet, nachdem zuvor gleichnamige Partyreihen im U60311 veranstaltet wurden. Mitbegründer Sven Väth erfüllte sich hier den Traum eines Clubs der Extraklasse. Von 2004 bis 2007 wurde das Cocoon jeweils zum besten Technoclub des Jahres gewählt.