Von Konzerten über Festivals bis hin zu Ausstellungen. Hier gibt es Tipps zu kostenfreien Veranstaltungen. Hessen für lau.

Kostenlose Veranstaltungen diese Woche in Hessen - auch in Ihrer Region:

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Montag

Cris Cosmo mit Julian Michel in Wiesbaden

Der Musiker Chris Cosmo, unter anderem bekannt durch seinen Auftritt beim Bundesvision Song Contest im Jahr 2012, kommt am Montag zusammen mit dem Kontrabassisten Julian Michel nach Wiesbaden. Beginn 19.30, eine vorherige Reservierung unter 0611-9742601 wird empfohlen.

Adresse: Der Weinländer, Rüdesheimer Str. 21, 65197 Wiesbaden

Livemusik in der Posaune in Fulda

In der seit mehr als 30 Jahre existierenden Gaststätte und Musikbühne "Posaune" in Fulda wird am Montag französischer und irischer Folk gespielt. Start um 20 Uhr.

Adresse: Posaune, Löherstraße 28, 36037 Fulda

Dienstag

Diskussionsveranstaltung: Drogenpolitik zwischen Akzeptanz und Verdrängung in Frankfurt

Am Dienstag geht es in einer Diskussionsveranstaltung im NiKa Hausprojekt um die Drogenpolitik Frankfurts und wie es im Bahnhofsviertel weitergehen soll. Eingeladen ist Bernd Werse vom "Centre for Drug Research". Ab 19 Uhr.

Adresse: NiKa.haus, Niddastraße 57, 60329 Frankfurt

Vortrag zu Verschwörungstheorien in Marburg

"Ein Aluhut reicht nicht mehr", heißt ein Vortrag in Marburg, in dem es um die Gedankenwelt der so genannten "Reichsbürger" geht und um Überzeugungen, wir würden von "geheimen Eliten" geführt. Die Veranstalter wollen zeigen, dass der Glaube an Verschwörungstheorien auch in Marburg an einigen Orten präsent ist. Beginn 21 Uhr.

Adresse: Havanna 8, Lahntor 2, 35037 Marburg

Mittwoch

"Everybody‘s gypsy" - Lesung in Wiesbaden

Am Mittwoch findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wir in Wiesbaden" eine Lesung der Autorin Dotschy Reinhardt statt, die aus ihrem Werk "Everybody‘s Gypsy - Popkultur zwischen Ausgrenzung und Respekt" liest. Sie zeigt auf, wie sich Sinti und Roma gegen die Ausgrenzung aus der Gesellschaft behaupten. Beginn 19.30 Uhr.

Adresse: Kesselhaus des Schlachthofs Wiesbaden, Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden

"Sichten 21" - Pecha Kucha Night in Darmstadt

Kreatives im Schnelldurchlauf gibt es am Mittwoch in Darmstadt. Dort stellen mehrere Kunstschaffende ihre Präsentationen vor und berichten über ein frei gewähltes Thema, für das sie 20 Bilder á 20 Sekunden Zeit haben. Einlass ab 19 Uhr.

Adresse: Centralstation, Im Carree, 64283 Darmstadt

Donnerstag

"The Black Mozart" in Wiesbaden

"The Black Mozart" nennt sich Thomas aus Jamaika ganz unbescheiden und am Donnerstag zeigt er, was er am Flügel zu bieten hat. Beginn 21 Uhr.

Adresse: Badhaus.Bar, Häfnergasse 3, 65183 Wiesbaden

Weitere Informationen

Tipps, Fragen oder Anregungen zu "Hessen für lau"? Schreiben Sie eine Mail.

Ende der weiteren Informationen

Ulenspiegel Quiz Night in Gießen

Bei dieser Veranstaltung treten Kleingruppen mit bis zu acht Teilnehmern gegen Kontrahenten in verschiedenen Themenbereichen an. Von Sport über Geographie bis hin zu Musik ist alles dabei. Auf die Gewinner wartet ein Preis. Los geht's um 20 Uhr.

Adresse: Ulenspiegel, Seltersweg 55, 35390 Gießen

Freitag

Lesung mit Philipp Kauthe in Wiesbaden

Am 8. November stellt der NDR-Moderator Philipp Kauthe in Wiesbaden sein neues Buch "Kleine Schule des Humors: 50 Geschichten voller Optimismus und Leichtigkeit" vor. Dabei will er eines klarmachen: Wenn wir lachen, werden unsere Probleme nicht kleiner, aber wir werden größer. Interessierte können seine Lesung um 17.30 Uhr kostenfrei besuchen.

Adresse: Hugendubel Buchhandlung, Kirchgasse 17, 65185 Wiesbaden

Die Band "Schwervon!" in Kassel

Nach vier Jahren sind die New Yorker "Schwervon!" wieder in Kassel und kommen mit ihrer neuen Platte nach Nordhessen. Schwervon! sind Nan und Mat. Sie spielt Schlagzeug und macht manchmal Stepptanz, er spielt Gitarre, beide singen. Genremäßig ein bunter Mix aus Antifolk, Minimalist Rock, Noise Pop oder 90’s Indie Revival. Einlass ab 20 Uhr.

Adresse: Sandershäuser Str. 79, 34123 Kassel

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Samstag

Schlechte-Witze-Wettbewerb in Wiesbaden

Am 11.11. beginnt die "Fünfte Jahreszeit“und passend dazu lädt die Kreativfabrik zum traditionellen Schlechte-Witze-Wettbewerb ein. Das Publikum ist aufgefordert, sich gegenseitig mit schlechten Witzen zu nerven und sollte gelacht werden, gibt es keine Punkte. Bei Fassungslosigkeit, Totenstille oder kopfschüttelndem Unverständnis wird eine Jury hingegen großzügig Punkte vergeben. Der Gewinner erhält den "Wiesbadener Rohrkrepierer". Beginn 19.19 Uhr.

Adresse: Kreativfabrik Wiesbaden, Murnaustraße 2, 65189 Wiesbaden

Einweihung der Feuerschale am Waggon in Offenbach

Im Offenbacher Waggon am Kulturgleis ist auch am Martinstag viel los. Am 11. November wird er in Kooperation mit der IG Metall und der Stadt Offenbach eingeweiht und neben offiziellen Ansprachen ist auch eine Feuershow geplant. Danach gibt es eine Jam-Session. Ab 18 Uhr.

Adresse: Waggon am Kulturgleis, Mainstraße 1, 63065 Offenbach

Sonntag

Lesung mit Rike Reiniger "Der Zigeunerboxer"in Frankfurt

Die Berlinerin Regiesseurin Rike Reiniger schreibt neben Theaterstücken auch Prosa und ihr Theatermonolog "Zigeuner-Boxer" über den 1944 im KZ Buchenwald ermordeten Sinto-Boxer Rukeli Trollmann will an die im Nationalsozialismus Ermordeteten erinnern. "Zigeuner-Boxer" wurde mit dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes ausgezeichnet. Beginn ist 16 Uhr.

Adresse: DGB Jugendclub U68, Untermainkai 67, 60329 Frankfurt

Die Band "Sisters" in Offenbach

Am Sonntag kommt die amerikanische Band "Sisters" nach Offenbach. Im Hafen 2 spielt sie Stücke aus ihrem Repertoire. Musikalisch ist die Gruppe im "Progressive Pop" zu verorten. Besucher erwartet also eine wilde Mischung aus Synthiepop, Motown und Soulgitarren. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten. Los geht's um 16 Uhr.

Adresse: Hafen 2, Nordring 129, 63067 Offenbach

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts



Tipps, Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie unserem Autor eine Mail.

Formular

Ihre Nachricht an Marvin Mendel

*Pflichtfeld

Ende des Formulars