Die Deutsche Blindenstudienanstalt (blista) in Marburg nimmt erstmals in ihrer Geschichte auch sehende Schüler auf.

"Die Genehmigung liegt vor", sagte Direktor Duncker am Dienstag dem Evangelischen Pressedienst. Am Blindengymnasium sollen im Schuljahr 2018/2019 zunächst zehn bis zwölf Schüler aufgenommen werden, die aus Marburg oder dem Landkreis Marburg-Biedenkopf stammen.

Die blista verspreche sich dadurch eine bessere soziale Teilhabe ihrer blinden und sehbehinderten Schüler in Schule und Freizeit, sagte Duncker.