Das Regierungspräsidium hat im vergangenen Jahr 162 öffentliche Aufträge und Zuwendungen des Bundes für private Forschungsvorhaben geprüft - und 51 davon beanstandet.

Dadurch seien 1,6 Millionen Euro zurück in die Staatskasse geflossen, teilte die Behörde am Dienstag mit. Die überprüfte Gesamtsumme erreichte mit 236 Millionen Euro Rekordwert.