Eine Filmklappe im Vordergrund ein Becher mit Popcorn
Bild © Imago

Eine Abwechslung vom Buchmessen-Rundgang gefällig? Das ARD Kino zeigt am Donnerstag unter anderem "Dead Man Working" und "Aufbruch" von Regisseurin Hermine Huntgeburth.

Das Programm am Donnerstag, 20. Oktober, im ARD Kino in der Halle Forum:
9.30 - 14.00 Uhr: "Druckfrisch", Gent, da will ich hin!, Flämische Autoren im Porträt, Dead Man Working, Niederländische Autoren im Porträt, Belgien - Flanderns Klassiker

14.15 - 18.30 Uhr: Aufbruch, Die Niederländer - Unbekannte Nachbarn?, Donna Leon, "ttt"

9.30 - 10.00 Uhr: "Druckfrisch" mit Denis Scheck

Denis Scheck
Denis Scheck Bild © picture-alliance/dpa

Seit nun schon 13 Jahren ist das ARD–Literaturmagazin "druckfrisch" eine zuverlässige Orientierungshilfe im Bücherdschungel. Unverwechselbar das temporeiche Reportage-Format, in dem Denis Scheck und Andreas Ammer Buchempfehlungen und Autoren im Gespräch präsentieren. Schecks energische Kritik der Spiegel-Bestseller ist mittlerweile ein Höhepunkt der Sendung – was nicht gefällt, landet in der Tonne.

  • "Druckfrisch" mit Denis Scheck - Sendung vom 25.09.16

10.00 - 10.30 Uhr: "Gent, da will ich hin!"

Gent, da will ich hin! (SR)
Über den Dächern von Gent Bild © SR/Martin Schindel

Im Schatten von Brügge und Antwerpen ist Gent nicht unbedingt das erste Reiseziel in Flandern. Ein Grund für Michael Friemel, es einmal genauer zu erkunden. Er streift durch die historische Altstadt und trifft junge Bewohner, die diese zu neuem Leben erwecken wollen. Bei ihren spannenden Projekten schaut er ihnen über die Schulter und wird dabei nicht nur kulinarisch verwöhnt. 

  • Gent, da will ich hin! (SR)

10.30 - 11.15 Uhr: "Flämische Autoren im Porträt"

Vorgestellt werden die flämischen Autoren Stefan Hertmans, Randall Casaer und Elvis Peeters. Hertmans gilt als einer der wichtigsten flämisch-sprachigen Autoren der Gegenwart. Der Durchbruch gelang dem Autor mit seinem Roman "Der Himmel meines Großvaters", der vor zwei Jahren auch auf Deutsch erschienen ist. Casaer ist Schriftsteller, Illustrator und Regisseur für einige der besten Comedians der Region. Sein grafisches Gedicht über die ménage à trois zwischen Mann, Frau und Buch feierte große Erfolge. Als Schriftsteller und Rockmusiker verknüpft Peeters bei seinen Aufführungen Musik, Theater und Literatur miteinander. Er war bereits für zahlreiche Literaturpreise nominiert.

11.15 - 12.45 Uhr: "Dead Man Working"

"Dead Man Working" (hr)
Aus Dead Man Working mit Wolfram Koch und Benjamin Lillie. Bild © HR/Börres Weiffenbach

Investmentbanker Jochen Walther (Wolfram Koch) steht auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Gemeinsam mit seinem Assistenten Tom Slezak (Benjamin Lillie) gelingt ihm ein außerordentlich lukrativer Deal. Doch noch in der Nacht seines Triumphes stürzt er sich vom Dach der Bankzentrale. Ist dies ein tragischer Einzelfall oder das Symptom eines kranken Systems?

Der Film ist ein Beitrag zur ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit". Im Anschluss findet auf der ARD Bühne das Gespräch zum Film mit Regisseur Marc Bauder und Schauspielerin Jenny Schily statt.

  • Dead Man Working (hr)

12.45 - 13.30 Uhr: "Niederländische Autoren im Porträt"

Die niederländischen Autoren Maartje Wortel, Ilja Leonard Pfeijffer und Esther Gerritsen gehören im eigenen Land zu den bekanntesten Autoren. Im Porträt stellt sie die Organisation des Ehrengastes auch dem deutschen Lesepublikum vor. Gerritsen gilt als eine der beliebtesten Kolumnistinnen der Niederlande. Seit 2000 schreibt sie Romane und Erzählungen. Einen Roman hat sie bislang auf deutsch veröffentlicht: "Mutters letzte Worte". Auch Pfeijffer hat das erste Werk auf den deutschen Markt geworfen. "Das schönste Mädchen von Genua" erschien in diesem Jahr. Wortel ist in Deutschland noch unveröffentlicht. Sie hat bereits den niederländischen Literaturpreis Anton Wachterprijs gewonnen.

13.30 - 14.00 Uhr: "Belgien - Flanderns Klassiker: Gent, Leuven und Antwerpen"

Segelschiffe vor Antwerpen
Bild © picture-alliance/dpa

Die Erlebnisreisen-Tipps versammeln allerlei Sehenswertes aus Gent, Leuven und Antwerpen. Zusammen mit kundigen Reiseführern werden die schönsten Ecken der drei Städte erkundet. Ob Museum, Flohmarkt oder Lieblingsrestaurant – hier ist für jeden etwas dabei. Anregungen und praktische Tipps laden dazu ein, vielleicht schon den nächsten Urlaub selbst im schönen Flandern zu verbringen.

  • Erlebnisreisen-Tipp: Belgien - Flanderns Klassiker Gent, Leuven und Antwerpen (WDR)

14.15 - 15.45 Uhr: "Aufbruch"

"Aufbruch" (WDR)
Zum Drehstart von "Aufbruch" Bild © WDR/Thomas Kost

Hilla Palm (Anna Fischer) kommt aus einfachen Verhältnissen. Dennoch möchte sie ihr Abitur machen und studieren – keine Selbstverständlichkeit in den 60er Jahren. Ehrgeizig verfolgt Hilla ihre Pläne, doch in der Familie trifft sie auf Unverständnis. Als sie kurz vor den Abschlussprüfungen Opfer eines Übergriffs wird, droht sie zu scheitern.

Externer Inhalt
Ende des externen Inhalts

Gespräch zum Film um 16.00 Uhr auf der ARD Bühne mit Hermine Huntgeburth (Regie), Produzent Gerd Haag und Sophie Seitz (WDR).

  • Aufbruch (WDR) Sendetermin: 7. Dezember 2016, 20.15 Uhr in der ARD

15.45 - 16.00 Uhr: "Die Niederländer - Unbekannte Nachbarn?"

Tilmann Bünz
Tilmann Bünz Bild © Carlotta Jacobi

Tilmann Bünz macht sich auf die Reise durch unser Nachbarland. Er ist unterwegs mit Fahrrad, Boot und Eissegel-Schlitten und lässt sich ein auf die Niederlande und ihre Bewohner. Augenzwinkernd überprüft er alte Vorurteile, spart aber auch das Politische nicht aus. Das Ergebnis ist ein liebevolles Porträt über ein Land zwischen Toleranz und Enge, Geschäftssinn und Gelassenheit. Tilmann Bünz ist Gast auf der ARD Bühne am Mittwoch.

  • Länder - Menschen - Abenteuer: Die Niederländer - Unbekannte Nachbarn? (NDR)

16.30 - 17.00 Uhr: "ttt - titel, thesen, temperamente" (ARD)

Moderator Max Moor neben dem Schriftzug von ttt titel thesen temperamente
ttt-Moderator Max Moor Bild © picture-alliance/dpa

Die wichtigsten Titel, die spannendsten Thesen, die aufregendsten Temperamente. "ttt" stellt unbequeme Fragen, mischt sich in aktuelle Debatten ein und setzt Woche für Woche die Themen, über die es sich zu diskutieren lohnt. Mit seinem ganz eigenen Blickwinkel begeistert das Kulturmagazin, moderiert von Max Moor, jede Woche Millionen von Zuschauern.

  • ttt - titel, thesen, temperamente - Sendung vom 09.10.16 (ARD)

17.30 - 18.30 Uhr: "Donna Leon - Tierische Profite"

"Donna Leon"
Uwe Kockisch ermittelt wieder als Commissario Brunetti. Bild © ARD Degeto/BR/Nicolas Maack

Die Aufklärung seines 21. Falls verlangt von Brunetti einiges ab: Publikumsliebling Uwe Kockisch kommt als Commissario Brunetti einem Fleischskandal auf die Spur. Der ermordete Veterinärmediziner Andrea Nava war ein renommierter Universitätsprofessor, arbeitete aber seltsamerweise in einer großen Fleischfabrik. Offiziell gilt der Schlachthof als Vorzeigebetrieb, doch ein militanter Tierschutz-Aktivist bezichtigt die Verantwortlichen der grausamen Tierquälerei. Eine unerwartete Wendung nimmt der Fall, als Brunetti herausfindet, dass seine Tochter Chiara das Mordopfer kannte. Ihr Freund, der Tierschutzaktivist Francesco Botta, ist mit Navas Unterstützung in den Schlachthof eingebrochen.

  • Donna Leon "Tierische Profite" (ARD-Serie)

Das könnte Sie auch interessieren