Bildkombination: Reinhold Messner, Königin Mathilde von Belgien, Eckart von Hirschhausen
Reinhold Messner, Königin Mathilde von Belgien, Eckart von Hirschhausen Bild © picture-alliance/dpa

Die Promi-Dichte auf der Buchmesse nimmt spürbar zu. Unter anderem werden ein Tatort-Kommissar, ein humorvoller Doktor und ein Abenteurer am Donnerstag erwartet. Dazu noch königlicher Besuch - einmal mit Krönchen und einmal mit Gitarre.

Der zweite Tag der Buchmesse wird für Promi-Jäger durchaus aufregend. Um einen Blick auf echte Hochkaräter zu erhaschen, benötigt man allerdings ein wenig Glück. So zeigt sich Dan Brown offiziell nur auf einer Pressekonferenz hinter verschlossenen Türen. Seinen großen Auftritt hat er erst bei einer exklusiven Lesung am Samstag.

Königlicher Besuch

Doppelt königlich wird es am frühen Nachmittag. Zunächst wird "Queen"-Gitarrist Brian May die erste offizielle Band-Autobiografie "Queen in 3-D" vorstellen. Um 13.15 Uhr kann man in Halle 3.0 D 102 einen Blick auf den Kult-Musiker erhaschen.

Königin Mathilde von Belgien
Königin Mathilde von Belgien Bild © picture-alliance/dpa

Wenig später wird es dann richtig royal. Königin Mathilde von Belgien besucht ab 14 Uhr den Ehrengast-Pavillon. Gemeinsam mit dem belgischen Ministerpräsidenten Rudy Demotte wird sie danach die Stände der Verlage aus Wallonien und Brüssel besuchen.

Weitere Informationen

ARD Bühne am Mittwoch

Ende der weiteren Informationen

Auf der ARD Bühne kommen Freunde von Kriminalfällen auf ihre Kosten. Der Ludwigshafener Tatort-Kommissar Andreas Hoppe zeigt sich von einer ganz neuen Seite und wetzt die Messer am Tatort Küche. Hoppe stellt um 14 Uhr sein Sizilien-Kochbuch vor - mit einer Prise Essen und einer Prise Reiselust. Direkt im Anschluss ist die deutsche Krimiautorin Rita Falk zu Gast (14.30 Uhr) und wird wohl aufklären, was Weißwürste und ein Mord gemeinsam haben.

Nicht weniger spannend dürften die Geschichten von Extrembergsteiger, Abenteurer und Buchautor Reinhold Messner sein, der um 15 Uhr sein neues Buch "Wild" vorstellt. Darin erzählt er von der berühmten Shackleton-Expedition in die Antarktis.

Autorinnen, Autoren und noch mehr Buchmenschen

Sie sind mehr so der Literatur-Fan und möchten Ihre Lieblingsautoren sehen? Hier einige Tipps über den ganzen Tag verteilt. Uwe Timm (10 Uhr, ARD Bühne), Theresia Enzensberger (10.30 Uhr, Das blaue Sofa zwischen Halle 5 und 6), Sten Nadolny (12 Uhr, Halle 3.0 D56), Julia Wolf (12.30 Uhr, ARD Bühne), Ilija Trojanow (12.30 Uhr, Das blaue Sofa), Sven Regener (16 Uhr, ARD Bühne), Salman Rushdie (16.30 Uhr, Halle 3.0 D56), Jan Seghers (17 Uhr, ARD Bühne) sind nur einige der Literaten, die man am Donnerstag erleben kann. Eine Übersicht aller Termine bietet der Veranstaltungskalender der Buchmesse, den es auch als App gibt.

Weltprobleme: Hunger und Terror

Hirschhausen
Eckart von Hirschhausen Bild © picture-alliance/dpa

Der sonst so humorige Autor, Mediziner, Moderator und Entertainer Eckart von Hirschhausen ist in diesem Jahr mit einem sehr ernsten Anliegen auf der Buchmesse unterwegs. Bei der Vorstellung des neuen Welthungerindexes 2017 (WHI) spricht er mit dem Vorstandsvorsitzenden der Welthungerhilfe, Till Wahnbaeck, über die Folgen von Hunger, Armut und Mangelernährung. Gemeinsam zeigen sie auf, was konkret getan werden kann und muss, um den Hunger bis zum Jahr 2030 zu überwinden. 17 Uhr auf der Education Stage, Halle 4.2 C96.

Die Einblicke, die Souad Mekhennet gewährt, sind einmalig. Die in Frankfurt geborene Journalistin begibt sich in die No-go-Areas des Terrors. Allein, ohne Kontakt zur Außenwelt und bekleidet mit einer schwarzen Abaya stellt sie teils lebensgefährliche Nachforschungen an: Was passiert hinter den Fronten des Jihad? Wie ticken Warlords und jugendliche Attentäter? Von ihrer Arbeit berichtet sie um 16.30 Uhr auf der ARD Bühne.

Entdeckungen im Ehrengastpavillon

Der Ehrengastpavillon Frankreich ist ein Ort, den zu besuchen sich lohnt. Machen Sie eine besondere Leseerfahrung mit dem Shapereader. Eigentlich als Projekt für Sehbehinderte entwickelt, vermittelt es auch Sehenden eine wahrhaft berührende Erfahrung. Beim Virtual-Reality-Spiel "Sens" gerät man in ein Labyrinth aus Pfeilen und im virtuellen Kulturwald "Walden" vergisst man den Messetrubel und taucht in eine Kulturoase ab. Viele weitere Mitmach-Stationen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Neben kulinarischen Köstlichkeiten, vielen Autoren und Ausstellungen bringt der Ehrengast eine ganz besondere Location für Abendveranstaltungen mit. Bis Samstag, 14. Oktober, ankert das Hausboot "L'Ange Gabriel" in Frankfurt. An allen Abenden laden französische Autorinnen und Autoren zu Apéritif-Lesungen und literarischen Begegnungen ein. Das Boot wird auf dem Main an der Nizza Werft, Untermainkai, zwischen der Untermainbrücke und dem Holbeinsteg, anlegen.

Kulinarische Pause in der Gourmet Gallery

Christian Henze Buchautor
Christian Henze Bild © Imago

Ein Besuch in der Gourmet Gallery (Halle 3.1 L99) lohnt sich eigentlich immer. Ob schon am Vormittag (11 Uhr) wenn Leckeres aus Indien gezaubert wird oder ein bisschen später, wenn die Fernsehköche Christian Henze (13 Uhr) und Johann Lafer (14 Uhr) sich in die Töpfe schauen lassen. Verführerisch, allerdings auch kalorienreich, klingt die Chocolate Show (15 Uhr).

Wer am Ende des Tages noch Ausdauer hat, dem sei am Donnerstag ab 22 Uhr das Literarische Tanzen im Mousonturm empfohlen, bei dem sich französische Autorinnen und Autoren in DJs verwandeln. Was die Buchmessen-Woche sonst noch an Partys bietet, finden Sie hier.

Zum Schluss ein kleiner Trost für alle, die nicht persönlich zur Frankfurter Buchmesse kommen können: Mit unseren Livestreams von den Gesprächen auf der ARD Bühne bringen wir Ihnen Autoren und Prominente nach Hause.