Wolfram Koch und Margarita Broich
Wolfram Koch und Margarita Broich Bild © picture-alliance/dpa

Anna Janneke und Paul Brix ermitteln wieder: In ihrem siebten Fall geht es um Gewalt und Drill im Leistungssport. Jetzt ist Drehstart in Frankfurt und Umgebung.

Der Dreh des neuen hr-Tatorts mit dem Arbeitstitel "Unter Kriegern" beginnt am 7. März. Und darum geht es: In den Kellerräumen des Sportleistungszentrums wird die Leiche des kleinen Malte Rahmani gefunden. Betroffen beginnen die Hauptkommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) mit den Ermittlungen. Schnell finden die beiden heraus, dass sich der Hausmeister des Sportleistungszentrums, Sven Brunner, öfter mit Malte abseits des Zentrums getroffen hat. Warum?

Dann ist da noch der Chef des Sportzentrums, Joachim Voss. Er führt das Zentrum streng und leistungsorientiert, denn er strebt einen hohen Sportfunktionärsposten an. Auch bei seinem zwölfjährigen Stiefsohn Felix legt Voss großen Wert auf allerhöchstes Niveau, sowohl beim Sport als auch in der Schule. Felix Mutter Meike wird von ihrem Ehemann verbal und körperlich gedemütigt, und auch Felix macht dabei mit. Voss kontrolliert und manipuliert Meike und Felix, indem er Aggressionen schürt und Angst verbreitet, die letztlich in Gewalt münden.

Die Dreharbeiten finden in Frankfurt und Umgebung statt. Als Drehende ist der 12. April vorgesehen.

Weitere Informationen

Informationen

Regie führt Hermine Huntgeburth, das Drehbuch stammt von Volker Einrauch. Neben Margarita Broich und Wolfram Koch sind in weiteren Hauptrollen Golo Euler, Lina Beckmann, Juri Winkler, Stefan Konarske, Marek Harloff, Bruno Cathomas und Zazie de Paris zu sehen. Für die Umsetzung sorgen das Team Sebastian Edschmid (Kamera), Bettina Schmidt (Szenenbild), Silke Franken (Schnitt) sowie Stefanie Bieker (Kostümbild). Die Produktionsleitung hat Dominik Diers, die Redaktion liegt bei Lili Kobbe und Liane Jessen.

Ende der weiteren Informationen