Die Lyrikerin Dagmara Kraus erhält im kommenden Jahr den Kasseler Förderpreis für Komische Literatur.

Kraus vermische unterschiedliche Sprachen und mache besonders das Klangliche zum Träger des Komischen, erklärte die Stiftung Brückner-Kühner am Mittwoch. Kunstfertig und unterhaltsam zeige Kraus, wie sehr auch experimentelle Poesie vom Humor profitieren könne. Die 1981 in Polen geborene Autorin soll die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung am 3. März entgegen nehmen. Dann erhält auch Eckhard Henscheid den Literaturpreis für grotesken Humor.