Aus der Grube Malapertus in Wetzlar kann ein Museumsbergwerk werden.

Der Förderverein hat den Zulassungsbescheid bekommen, teilte das Regierungspräsidium (RP) Gießen am Freitag mit. Um Teile der Grube nutzen zu können, haben der Verein und die Firma Heidelberger Sand und Kies demnach eine Vereinbarung geschlossen.

Nachdem die Grube bereits seit mehreren Jahren nicht mehr betrieben werde, seien von dem Verein zunächst umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgesehen, teilte das RP weiter mit.