Die Schriftstellerin Gudrun Pausewang hat bei der Vergabe des Jugendliterapreises den Sonderpreis für das Gesamtwerk erhalten.

Die 89-Jährige habe unzählige junge Leser darin bestärkt, aktiv die Zukunft mitzugestalten, hieß es bei der Würdigung am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse. Pausewangs bekanntester Roman "Die Wolke" von 1987 über einen Reaktorunfall ist noch heute in vielen Schulen Pflichtlektüre. Pausewang wurde in der Tschechoslowakei geboren und verbrachte viele Jahre in Hessen. Sie lebt heute in Schlitz.