Die in Russland geborene Autorin Sasha Marianna Salzmann erhält den Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung.

Die 1985 in Wolgograd geborene Salzmann wird für ihren Debütroman "Außer sich" ausgezeichnet. Die Hauptpersonen ihres Romans sind Zwillinge, die erst in Moskau und dann in einem deutschen Asylheim aufwachsen. Die Jury lobte das Werk als "facettenreiches Generationspanorama".

Die mit 15.000 Euro dotierte Ehrung dient der Förderung junger Künstler. Der Preis wird am 29. November im Frankfurter Literaturhaus verliehen.

Das könnte Sie auch interessieren