Die Täter lauerten den Opfern im Flur des Hauses in Frankfurt-Griesheim auf.
Die Täter lauerten den Opfern im Flur des Hauses in Frankfurt-Griesheim auf. Bild © Michael Seeboth (hr)

Bei einem Überfall auf ein älteres Ehepaar in Frankfurt ist der Mann tödlich verletzt worden. Drei Verdächtige wurden noch am Tatort festgenommen.

Videobeitrag

Video

zum Video Tödlicher Überfall auf Rentner

Ende des Videobeitrags

Drei Männer haben im Frankfurter Stadtteil Griesheim ein Rentner-Ehepaar überfallen und dabei verletzt. Der 78-jährige Ehemann starb im Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Die mutmaßlichen Täter wurden noch vor Ort festgenommen.

Vor der Wohnung aufgelauert

Die Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren hatten den Eheleuten demnach am Montagabend gegen 21.30 Uhr an deren Wohnung aufgelauert, als diese nach Hause kamen. Die Verdächtigen attackierten den Mann und seine ebenfalls 78 Jahre alte Frau im Hausflur mit massiven Schlägen und Tritten. Danach fesselten sie die schwer verletzten Opfer.

Nachbarn hörten die Hilfeschreie und alarmierten daraufhin die Polizei. Diese konnte die drei Männer noch im Haus festnehmen. Sie werden dem Haftrichter vorgeführt.

Der Mann und die Frau wurden sofort in ein Krankenhaus gebracht. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, seine Frau wird noch behandelt. Die Hintergründe der Tat sind bis jetzt noch unklar. Die Frankfurter Kriminalpolizei ermittelt.

Sendung: hr-iNFO, 10.10.2017, 6 Uhr