Schlitzer Weihnachtsmarkt mit der Rekord-Kerze.
In Schlitz leuchtet wieder die "größte Kerze der Welt". Bild © picture-alliance/dpa

Auf dem Weihnachtsmarkt in Schlitz leuchtet seit Samstag wieder die "größte Kerze der Welt". Aus einer Schnapsidee ist in der Burgenstadt längst eine alte Tradition geworden.

Die "Kerze" am historischen Marktplatz in Schlitz (Vogelsberg) ist im Grunde ein 36 Meter hoher Steinturm. In der Adventszeit aber ist er mit rotem Tuch verhüllt, und an seiner Spitze sind Glühbirnen zu einer sechs Meter hohen Flamme arrangiert. 42 Meter misst die Installation, die auch schon im Guinness-Buch der Rekorde Erwähnung fand.

1991 hatte die alte Fachwerkstadt die weithin sichtbare Riesenleuchte den Weihnachtsmarkt-Besuchern zum ersten Mal präsentiert. Die Idee hatten Schlitzer Einzelhändler. "Damals war es eine Schnapsidee, heute ist daraus eine Tradition geworden", erklärte Heike Weber von der Stadtverwaltung.

Aufzug auf den Kerzenturm

Bei kaltem, aber trockenem Wetter kamen am Samstag Hunderte Besucher zur Eröffnung des Marktes. Um 16.28 Uhr gingen die Lichter an. Mit der Riesenkerze hat sich Schlitz auch ein besonderes Alleinstellungsmerkmal zu den vielen hessischen Weihnachtsmärkten geschaffen.

Der Weihnachtsmarkt in Schlitz mit der "Turm-Kerze".
Der Weihnachtsmark in Schlitz hat an den Advents-Wochenenden geöffnet. Bild © picture-alliance/dpa

Besucher können mit einem Aufzug auf den Turm fahren und über den Weihnachtsmarkt schauen. Geöffnet ist der Markt an den vier Adventswochenenden von 12 bis 20 Uhr und am 22. Dezember bis 22 Uhr.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 2.12.2017, 19.30 Uhr