Vier Jugendliche haben sich am Neujahrstag in Breuberg (Odenwald) beim Hantieren mit nicht gezündeten Feuerwerkskörpern zum Teil schwer verletzt.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, explodierte ein Böller unkontrolliert. Die Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren erlitten dabei Brand- und Schnittverletzungen. Einer wurde mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.