Obelisk auf Kasseler Königsplatz
Der Obelisk auf Kasseler Königsplatz (l.) wurde mit einer Botschaft versehen. Bild © picture-alliance/dpa, Polizeipräsidium Nordhessen

Mit Farbe und zwei Pinseln hat ein 55-Jähriger den documenta-Obelisken auf dem Kasseler Königsplatz beschmiert. Seine darauf hinterlassene Botschaft war eindeutig.

Videobeitrag

Video

zum Video documenta-Kunstwerk beschmiert

Ende des Videobeitrags

Der mutmaßliche Täter konnte noch an Ort und Stelle geschnappt werden. Ein 55 Jahre alter Mann soll am späten Dienstagabend gegen 23.30 Uhr auf dem Kasseler Königsplatz den dort aufgestellten Obelisken mit Farbe beschmiert haben. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen und alarmierte die Polizei. Diese konnte den Verdächtigen umgehend festnehmen, wie die Beamten am Mittwoch berichteten.

Teures Nachspiel möglich

"600.000? Seid ihr blöd? No Nazi, just brain", lautete der Schriftzug, der auf dem documenta-Kunstwerk hinterlassen wurde. Er habe damit gegen die veranschlagte Kaufsumme für den rund 16 Meter hohen Steinpfeiler protestieren wollen, erklärte der geständige 55-Jährige. Mit einer Spendenaktion soll die Leihgabe des nigerianischen Künstlers Olu Oguibe nach Plänen der Stadt für 600.000 Euro dauerhaft erworben werden.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. "Wir prüfen, ob die Farbe rückstandslos weggemacht werden kann", sagte ein Sprecher, "wenn nicht, kann es teuer werden." Der Festgenommene, bei dem Buntlack und zwei Pinsel sichergestellt wurden, hatte 1,3 Promille Alkohol im Blut. Er kam nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß.