Schlitz Kirche Weltrekord
Rekord-Kerze in Schlitz (links), Konkurrenz-"Kerze" in Österreich Bild © picture-alliance/dpa

Alljährlich im Advent schmückt die Gemeinde Schlitz einen Turm und macht ihn zur größten Kerze der Welt. Nun will eine österreichische Gemeinde den Vogelsbergern ihren Rekord abjagen.

Die größte Kerze der Welt steht seit 27 Jahren auf dem Weihnachtsmarkt der Vogelsberg-Gemeinde Schlitz - so weiß es das "Guinness Buch der Rekorde". Aber nicht mehr lange, wenn es nach der österreichischen Gemeinde Höchst geht. Wie Radio Vorarlberg berichtete, wird dort seit dem ersten Advent der Turm der Pfarrkirche St. Johann angeleuchtet. Das soll ebenfalls eine Kerze darstellen, die allerdings 33 Meter höher ist als die in Schlitz.

Der Streit ist eröffnet. Höchst will seine Kerze, die mit ihrem kantigen Design ein wenig an ein Hochhaus erinnert, von den Guinness-Rekord-Rechercheuren anerkennen lassen. Die Konkurrenten in Schlitz bezweifeln, dass der österreichische Rivale das schafft.

Österreichische Kerze fast doppelt so groß

Die Schlitzer Kerze ist ein 36 Meter hoher Steinturm, der seit 1991 zur Adventszeit mit einem roten Tuch verhüllt wird. Eine sechs Meter hohe Flamme aus Glühbirnen ziert die Turmspitze und das Ensemble strahlt vorweihnachtliches Ambiente aus.

"Unsere Kerze ist etwa 75 Meter hoch", hält der Höchster Gemeindesprecher Helmut Sparr dagegen und erläutert, wie es zu dem Angriff auf den Schlitzer Weltrekord kam. Da die Renovierung der Gemeindekirche St. Johann länger als gedacht dauere, werde das Gerüst bis Weihnachten mit blauen und gelben LED-Lampen beleuchtet, so Sparr. In den kommenden Tagen wollen die Vorarlberger ihre Unterlagen beim Guinness Buch der Rekorde einreichen.

Schlitz sieht sich auf der Siegerseite

Dass die österreichische Kerze wirklich eingetragen wird bezweifelt allerdings Heike Weber, Organisatorin des Weihnachtsmarkts in Schlitz. "Da braucht man viel Fantasie, damit das als Kerze durchgeht", sagt sie. Sonst könne ja jeder etwas anstrahlen und als Kerze bezeichnen.

Sollten die Österreicher wider Erwarten dennoch Erfolg haben, könne Schlitz die Größe natürlich nicht toppen. Ein Trost bleibt Weber aber: "Wenn wir dann nicht mehr die größte Kerze der Welt haben, dann zumindest die schönste."

Sendung: hr-fernsehen, hallo hessen, 07.12.2017, 16.00 Uhr