Kriminaltechniker am Fundort der Leiche.
Kriminaltechniker am Fundort der Leiche. Bild © Einsatzreport Südhessen

Jetzt herrscht traurige Gewissheit. Bei der Leiche, die bei Zwingenberg gefunden wurde, handelt es sich um eine vermisste 26 Jahre alte Frau aus Heidelberg. Ihr Lebensgefährte sitzt in U-Haft.

Die Tote wurde als die seit drei Wochen verschwundene 26-Jährige aus Heidelberg identifiziert, wie die Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte. Die Frauenleiche war am frühen Freitagnachmittag nahe der A5-Anschlussstelle Zwingenberg (Bergstraße) gefunden worden. Der Fundort ist rund 50 Kilometer von Heidelberg entfernt.

Die 26-Jährige hatte vor ihrem Verschwinden Streit mit ihrem Lebensgefährten gehabt. Der 34-Jährige sitzt nach Angaben eines Polizeisprechers vom Samstag weiter in Untersuchungshaft. Er soll den Streit eingeräumt haben. Zu möglichen weiteren Aussagen äußerte sich die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht. Die Frau war seit dem 13. August vermisst worden.

Sendung: hr-iNFO, 01.09.2017, 16:00 Uhr