Der Laster blieb an einer Eisenbahnbrücke in Frankfurt hängen.
Der Laster blieb an einer Eisenbahnbrücke in Frankfurt hängen. Bild © Marco Romano (hessenschau.de)

Unfall mit weitreichenden Folgen in Frankfurt: Ein Laster ist mit seiner Ladung an einer Eisenbahnbrücke hängen geblieben. Autofahrer mussten einen Umweg nehmen, Züge wurden umgeleitet.

Ein Lastwagen hat in Frankfurt am Mittwochmorgen seine Ladung verloren. Möglicherweise waren die Container zu hoch gestapelt und er blieb an einer Eisenbahnbrücke hängen. Zwei Container fielen von der Ladefläche auf die Fahrbahn.

Die vielbefahrene Hanauer Landstraße wurde stadteinwärts für den Verkehr gesperrt. Nach den Aufräumarbeiten konnte die Sperrung am Vormittag aufgehoben werden.

Statik der Brücke wird überprüft

Da bei dem Unfall die Oberleitung der Straßenbahn beschädigt wurde, fiel die Linie 11 dort knapp drei Stunden aus und wurde umgeleitet. Es gab einen Schienenersatzverkehr. Die Taxis seien von der Polizei durch die Vollsperrung gelassen worden, sagte eine Sprecherin der Verkehrsgesellschaft Frankfurt. Am Vormittag konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden. Es sei aber noch mit einzelnen Fahrtausfällen und Verspätungen zu rechnen.

Auch an der Eisenbahnbrücke entstanden Schäden. Nach Angaben der Bahn wird nun die Statik überprüft und der Zugverkehr deswegen umgeleitet.

Sendung: hr-iNFO, 6.12.2017, 10.00 Uhr