Mit einem Geständnis hat am Montag in Darmstadt der Prozess wegen Steuerhinterziehung gegen einen 65-Jährigen begonnen.

Der Mann soll 1,2 Millionen Euro mit Scheinrechnungen am Finanzamt vorbeigeschleust haben. Es seien Beratungen in Rechnung gestellt worden, die es so nicht gegeben habe, so die Anklage.