Bergungsarbeiten an der Unfallstelle
Bergungsarbeiten an der Unfallstelle Bild © Einsatzreport-Suedhessen.de

In der Darmstädter Innenstadt hat ein Lkw eine 38 Jahre alte Fahrradfahrerin erfasst und tödlich verletzt. Erst vor wenigen Tagen kam es ganz in der Nähe zu einem ähnlichen Unfall.

Ein Lkw hat in Darmstadt eine 38 Jahre alte Radfahrerin erfasst und getötet. Die Polizei teilte mit, dass der 54 Jahre alte Lkw-Fahrer auf der Bismarckstraße in Richtung Willy-Brandt-Platz unterwegs war und an der Kreuzung zur Kasinostraße nach rechts abbiegen wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Unklar ist nach Polizeiangaben, aus welcher Richtung die Frau kam.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.40 Uhr. Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle. Die Kreuzung wurde vorübergehend gesperrt, wie die Polizei mitteilte.

Ähnlicher Unfall vor einer Woche

Bereits vergangene Woche wurde wenige hundert Meter von der jetzigen Unfallstelle entfernt, an der Kreuzung Bismarckstraße/Grafenstraße, ein 68 Jahre alter Fahrradfahrer von einem abbiegenden Lkw erfasst. Auch er starb noch an der Unfallstelle.

Stadt wartet Unfallanalyse ab

In den vergangenen Jahren sei die Straße nicht durch die Häufung von Unfällen aufgefallen, teilte die Stadt mit. Schwere Fahrradunfälle habe es dort zuvor nicht gegeben. "Beide Unfälle machen uns sehr betroffen. In Trauer und Mitgefühl denken wir an die Opfer und ihre Angehörigen", sagte Verkehrsdezernentin Barbara Boczek. Sollte sich aus der Unfallanalyse ergeben, dass an dieser Stelle erhebliche Risiken bestünden, würden diese sofort beseitigt. 

Sendung: hr-iNFO, 28.11.2017, 12.00 Uhr