Immer den Spuren im Schnee nach: So haben Polizisten in Dietzenbach zwei Kiosk-Einbrecher aufgespürt. Am Ende nahmen sie die Männer und ihre nassen Schuhe mit.

Spuren im Schnee (Archivbild)
Spuren im Schnee (Archivbild) Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

Ein Zeuge hatte in der Nacht zum Montag den Kiosk-Einbruch und die beiden flüchtenden Täter in Dietzenbach (Offenbach) beobachtet. Den alarmierten Polizisten fiel auf, dass vom Kiosk "frische, sehr markante Schuhspuren im Schnee bis zum Bahnhof Dietzenbach-Steinberg" führten, sagte ein Sprecher der Polizei.

Schritt für Schritt der Spur gefolgt

Anschließend folgte eine detektivische Spurensuche: Da kurz zuvor eine S-Bahn nach Dietzenbach-Mitte abgefahren war, machten sich die Beamten zu diesem Bahnhof auf. Mit Erfolg: Hier entdeckten die Polizisten das markante Schuhprofil erneut im Schnee. Sie verfolgten die Spur bis zu einem Haus. Dort brannte nur noch in einer Wohnung Licht. Die Polizisten klingelten - und es öffneten zwei 49 und 26 Jahre alte Männer, auf die die Beschreibung des Zeugen passte, wie der Sprecher berichtete.

Die Polizisten nahmen die mutmaßlichen Einbrecher fest, durchsuchten ihre Wohnung und stellte auch ihre nassen Schuhe als Beweismaterial sicher.