Wegen möglicher Missstände in einem Seniorenzentrum in Mühlheim am Main ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. Ein TV-Bericht hatte den Fall ins Rollen gebracht.

Videobeitrag

Video

zum Video Bürgerversammlung zu Seniorenwohnheim

Ende des Videobeitrags

Es werde gegen zwei Frauen und einen Mann wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen sowie wegen Körperverletzung ermittelt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Eine Privatperson hatte aufgrund der Berichterstattung Anzeige erstattet. Das Hessische Amt für Versorgung und Soziales in Frankfurt will ebenfalls Strafanzeige erstatten. Das teilte das Regierungspräsidium Gießen (RP) als vorgesetzte Behörde mit.

Nach einem Fernsehbericht über Misshandlungen in einem Seniorenzentrum in Mühlheim bei Frankfurt hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Sie filmte ihre Erlebnisse über Wochen. Pflegebedürftige Menschen werden in den Aufnahmen beispielsweise vom Personal beleidigt.

Hygienemängel und Pfleger schlecht erreichbar

Nach einem zunächst anonymen Hinweis hatte die Betreuungs- und Pflegeaufsicht Frankfurt Mitte Oktober eine Überprüfung in der Einrichtung in Mühlheim am Main (Offenbach) vorgenommen, teilte vergangene Woche ein Sprecher des RP Gießen mit. Dabei seien "freiheitsentziehende Maßnahmen" wie das Anziehen der Rollstuhlbremse festgestellt worden, dazu Hygienemängel und eine schlechte Erreichbarkeit der Pfleger für die Bewohner. Auch habe es Mängel in der Umsetzung ärztlicher Verordnungen gegeben.

Bei einem weiteren Termin am 10. November konzentrierte sich die Prüfung nach Angaben des RP Gießen auf den Bereich der Personalbesetzung. "Die Leitungsfunktionen auf den einzelnen Wohnbereichen waren adäquat besetzt", hieß es am Dienstag. Das war bei der vorangegangenen Prüfung nicht der Fall - auch, weil kurz die Heimleitung zuvor drei Mitarbeiter aufgrund der Vorwürfe freigestellt hatte.

Heimleiterin will Vorwürfe aufarbeiten

Die Heimleiterin hatte vergangene Woche im hr-Interview erklärt, die Vorwürfe würden "sehr ernst genommen und aufgearbeitet mit dem Ziel, eine Veränderung und Verbesserung zu schaffen".

Sendung: hr-iNFO, 14.11.2017, 18 Uhr