Unfall Vogelsberg
Ein Gutachter inspiziert die ausgeleuchtete Unfallstelle. Bild © Philipp Weitzel

Bei einem schweren Unfall bei Lauterbach sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall geschah, nachdem ein Autofahrer auf einer Landstraße gewendet hatte.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall am Montag auf der L3140 zwischen Lauterbach und dem Schlitzer Ortsteil Willofs (Vogelsberg). Die beiden Autos stießen gegen 17 Uhr ineinander. Der 34 Jahre alte Mann und die 27-jährige Fahrerin des anderen Wagens wurden durch den Zusammenprall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starben. Weitere Mitfahrer saßen nicht in den Fahrzeugen, ein Hund überlebte in einem der Wracks.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann auf der Landstraße gewendet und war anschließend in Richtung Willofs wieder zurückgefahren. Direkt nach dem Wendemanöver krachte die Frau am Steuer des entgegenkommenden Wagens in den Pkw des 34-Jährigen. Die zur Hilfe geeilten Rettungskräfte konnten für die eingeklemmten Unfallopfer nichts mehr tun. Warum der Mann auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch unklar.

Die Landstraße wurde für mehrere Stunden voll gesperrt. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallhergangs eingeschaltet.

Sendung: hr-iNFO, 9. Oktober 2017, 19 Uhr