Mit einem Großeinsatz hat die Feuerwehr in Wiesbaden das Umstürzen eines Baugerüsts an einem vierstöckigen Haus am Rande der Innenstadt verhindert.

Das etwa zwölf Meter hohe Baugerüst an dem Wohn- und Geschäftshaus hatte sich wegen der orkanartigen Böen von Sturmtief "Burglind" gelöst und war am Vormittag bereits teilweise eingestürzt. In einer technisch sehr aufwendigen Aktion sei das Gerüst erst wieder befestigt und dann demontiert worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Nachmittag.

Rund 25 Einsatzkräfte waren vor Ort, Straßen wurden gesperrt.