die ehemalige Oberbürgermeisterin von Frankfurt, Petra Roth (CDU)
Petra Roth (CDU) wäre die zweite Frau, die das Ehrenbürgerrecht der Stadt FRankfurt erhält. Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

Die frühere Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) soll Ehrenbürgerin ihrer Stadt werden. Auch ihr Nachfolger, Peter Feldmann (SPD), setzt sich dafür ein.

"Sie hat vieles, was heute bisweilen parteiübergreifender Konsens ist, hart erarbeiten müssen. So etwa den neuen Weg der Frankfurter Drogenpolitik, das Verständnis für ein multikulturelles Frankfurt und die Akzeptanz unterschiedlicher Lebensentwürfe der Menschen einer Großstadt", sagte Roths Nachfolger, Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), am Dienstag. Er werde einen entsprechenden Magistratsbeschluss vorbereiten.

Die CDU-Politikerin Roth hatte 17 Jahre lang die Geschicke der Main-Metropole geleitet, bis 2012 Feldmann das Amt übernahm. Die heute 72-Jährige wäre die zweite Frau, die das Ehrenbürgerrecht der Stadt Frankfurt erhält. Im vergangenen Herbst war die Auschwitz-Überlebende Trude Simonsohn hiermit geehrt worden. 

Feldmann: "Außergewöhnliches Engagement"

Roth zeichne sich durch ihr "nachhaltiges und außergewöhnliches Engagement" auch nach ihrer Amtszeit für Frankfurt aus, betonte Feldmann. "Es ist ein Gewinn für uns, dass sie sich ehrenamtlich und bürgerschaftlich bis heute und hoffentlich auch in Zukunft für Frankfurt einsetzt."

Weitere Informationen

Ehrenbürgerurkunde

Die Stadt Frankfurt hat seit 1795 insgesamt 30 Menschen zu Ehrenbürgern ernannt. Die Ehrenbürgerurkunde wird Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Stadt besonders verdient gemacht haben. Die Auszeichnung gilt als höchste Auszeichnung der Stadt.

Ende der weiteren Informationen

Auch Grüne signalisieren Unterstützung

Die Chancen, dass sich der ursprüngliche Vorschlag der Frankfurter Jungen Union in der schwarz-rot-grünen Römer-Koalition durchsetzt, stehen offensichtlich gut: Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtete, signalisierten auch die Grünen grundsätzlich ihre Unterstützung.

Roth sei mindestens so ehrenwürdig wie der frühere Oberbürgermeister Walter Wallmann (CDU), sagte der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Manuel Stock. Wallmann war 2009 zum Ehrenbürger der Stadt Frankfurt ernannt worden.