Hessens Justizministerin Kühne-Hörmann (CDU) hat die Forderung von Bundesminister Maas (SPD) zurückgewiesen, mehr Richter und Staatsanwälte einzustellen.

"Herr Maas sollte mal von seinem hohen Berliner Kirchturm herabsteigen und sich mal die Praxis anschauen", sagte Kühne-Hörmann am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. In Hessens Justiz seien etwa 15 000 Menschen beschäftigt. Seit 2013 seien mehr als 330 neue Stellen geschaffen worden. Mass hatte gesagt, die Länder sparten wegen der Schuldenbremse Personal bei Richtern und Staatsanwälten ein.