Wahlurne
Bild © picture-alliance/dpa

In Bad Endbach wird ein 25-Jähriger gewählt, in Geisenheim erhält der neue Bürgermeister mehr als 80 Prozent der Stimmen: In acht Kommunen wurden am Sonntag neue Rathauschefs bestimmt. Hier finden Sie die Stichwahl-Ergebnisse.

Folgende Städte und Gemeinden haben am Sonntag in Stichwahlen ihre neuen Rathauschefs bestimmt:

Überblick: Bad Endbach | Geisenheim | Hirzenhain | Höchst im Odenwald | Leun | Rüsselsheim | Schenklengsfeld | Witzenhausen

Bad Endbach (Marburg-Biedenkopf)

In Bad Endbach gewann Julian Schweitzer (SPD) die Bürgermeisterwahl mit 59,5 Prozent der Stimmen. Laut SPD Hessen ist der 25-Jährige damit der jüngste Bürgermeister Hessens. Seine Mitbewerberin Karina Schlemper-Latzel (unabhängig) erhielt 40,5 Prozent der Stimmen. Der bisherige Amtsinhaber Markus Schäfer (CDU) trat nicht mehr an. Die Wahlbeteiligung lag bei 47,8 Prozent.

Geisenheim (Rheingau-Taunus)

Souveräner Sieg für Christian Aßmann: Mit 80,3 Prozent der Stimmen wurde der unabhängige Kandidat zum neuen Bürgermeister von Geisenheim gewählt. Sein Mitbewerber, Antonio Pedron von der CDU, erhielt 19,7 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,6 Prozent. Der bisherige Amtsinhaber Frank Kilian (unabhängig) war nicht mehr angetreten. Er wurde im Februar zum Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises gewählt.

Hirzenhain (Wetterau)

In Hirzenhain ist Timo Tichai (52,6 Prozent) neuer Bürgermeister. Er setzte sich gegen den ebenfalls unabhängigen Kandidaten Stefan Endisch (47,4 Prozent) in der Stichwahl durch. Der bisherige Bürgermeister Freddy Kammer (unabhängig) war im Mai nach langen Querelen und einer Verurteilung wegen Wahlfälschung abgewählt worden. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,7 Prozent.

Weitere Informationen

Stichwahlen

Wenn im ersten Wahlgang keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit bekommt, wird eine Stichwahl notwendig.

Ende der weiteren Informationen

Höchst im Odenwald

Bürgermeister Horst Bitsch (unabhängig) bleibt in Höchst im Odenwald im Amt. Er konnte sich in der Stichwahl am Sonntag mit 56,7 Prozent der Stimmen gegen SPD-Mann Karl-Heinz Amos (SPD) (43,3 Prozent) durchsetzen. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,9 Prozent.

Leun (Lahn-Dill)

In Leun geht der Rathausposten an die CDU. Der neue Bürgermeister Björn Hartmann konnte sich mit 54,6 Prozent der Stimmen gegen Silke Interthal (SPD) (45,4 Prozent) durchsetzen. Kommissarischer Amtsinhaber war bislang Stadtrat Ralf Schweitzer. Wahlbeteiligung: 57,3 Prozent.

Weitere Informationen

Wahlergebnisse

Diese Bürgermeister wurden bei den Direktwahlen am 24. September gewählt.

Ende der weiteren Informationen

Rüsselsheim (Groß-Gerau)

Überraschung in Rüsselsheim: Der unabhängige Kandidat Udo Bausch ist neuer Oberbürgermeister der Stadt. Er konnte sich in einer Stichwahl mit 50,7 Prozent der Stimmen knapp gegen Amtsinhaber Patrick Burghardt (CDU) durchsetzen (49,3 Prozent). Die Wahlbeteiligung war mit 37,8 Prozent relativ gering. Im ersten Wahlgang, der parallel zur Bundestagswahl am 24. September stattfand, waren es noch 62 Prozent.

Für den bisherigen OB Burghardt ist das Ergebnis bitter: Er war seinem Mitbewerber im ersten Wahlgang der OB-Wahl klar überlegen. Burghardt verpasste am Sonntag vor zwei Wochen mit 49 Prozent der Stimmen nur knapp die absolute Mehrheit. Mitbewerber Bausch kam damals auf 25,6 Prozent.

Schenklengsfeld (Hersfeld-Rotenburg)

Neuer Bürgermeister in Schenklengsfeld ist der unabhängige Kandidat Christoph Möller (56,3 Prozent). Er gewann in der Stichwahl gegen Udo Langer von der Bürgerliste (43,7 Prozent). Amtsinhaber Stefan Gensler (CDU) trat nicht mehr an. Die Wahlbeteiligung lag bei 69,2 Prozent.

Witzenhausen (Werra-Meißner)

Daniel Herz (unabhängig) ist neuer Bürgermeister von Witzenhausen. Mit 64,9 Prozent der Stimmen stieß er bei der Stichwahl am Sonntag Amtsinhaberin Angela Fischer (CDU, 35,1 Prozent) vom Rathausssessel. Die Wahlbeteiligung in der 15.000-Einwohner-Stadt lag bei 61,3 Prozent.

Weitere Stichwahlen

Weitere Bürgermeister-Stichwahlen gibt es eine Woche später. Abgestimmt wird am 15. Oktober in Biebertal (Gießen) und in Gelnhausen (Main-Kinzig). Am 22. Oktober findet eine Stichwahl in Bickenbach (Darmstadt-Dieburg) statt.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 08.10.2017, 19.30 Uhr