Ein schlafender Mann in einem Supermarkt in Buseck (Gießen) hat die Polizei am Montagabend auf den Plan gerufen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte die Mutter des 38-Jährigen gemeldet, dass ihr zuckerkranker Sohn sie verständigt habe, er sei nach dem Einkauf eingeschlafen und im Supermarkt eingeschlossen worden. Die Polizei ließ die Türen von einem Sicherheitsmitarbeiter öffnen und fand den Mann schlafend vor.