John Bryant Gießen 46ers
Der Braunschweiger Scott Eatherton und John Bryant von den Gießen 46ers (von links) lieferten sich ein Duell der Giganten. Bild © Imago

Die Basketballer der Gießen 46ers haben einmal mehr Moral bewiesen. Gegen die Löwen Braunschweig sahen die Hessen lange wie der sichere Verlierer aus. Dann riss Center John Bryant das Ruder herum.

Die Gießen 46ers haben dank einer Wahnsinnsaufholjagd am Mittwoch den ersten Bundesliga-Sieg des Jahres eingefahren. Gegen die Löwen Braunschweig lagen die Hessen zum Ende des zweiten Viertels mit 18 Punkten fast schon aussichtslos zurück, konnten das Spiel aber doch noch mit 84:79 für sich entscheiden.           

Besonders Braunschweigs Center Scott Eatherton bereitete den Hausherren Probleme.  Der US-Amerikaner war mit 30 Punkten der erfolgreichste Werfer auf dem Feld. Die Antwort der Gießener war ihr Big Man John Bryant. Der 46ers-Center hatte mit einem Double-Double (19 Punkte, 13 Rebounds) großen Anteil am Comeback der Hessen.