Albert English beim Spiel in Würzburg
Auch Albert English (re.) kann die Niederlage nicht verhindern. Bild © Imago

Der Kater kommt schon zwei Tage vor Silvester: Die Bundesliga-Basketballer der Frankfurt Skyliners enttäuschen im letzten Spiel des Jahres und verlieren in Würzburg.

Die Frankfurt Skyliners sind nach dem Kantersieg in eigener Halle gegen die Tigers aus Tübingen am Freitag wieder auf dem harten Boden der Basketball-Tatsachen angekommen. Die Mannschaft von Headcoach Gordon Herbert verlor kurz vor dem Jahreswechsel mit 64:81 (30:35) in Würzburg und muss als Tabellensechster der BBL langsam aber sicher um die Playoff-Plätze bangen.

Die Hessen fanden bei der Auswärtspartie in Franken nie zu ihrer Form und verloren völlig verdient. Bester Frankfurter Werfer war Albert English, der sich mit aller Kraft gegen die Pleite stemmte und 16 Punkte erzielte.

Weitere Informationen

s.Oliver Würzburg - Fraport Skyliners 81:64 (35:30)

Beste Werfer für Würzburg: Stuckey (19), Gaddy (13), Loncar (13), Benzing (11)
Beste Werfer für Frankfurt: English (16), Robertson (12), Webster (10), Huff (10)

Ende der weiteren Informationen