Kevin-Prince Boateng im Trikot von Schalke 04
Kevin-Prince Boateng könnte schon bald das Trikot der Frankfurter Eintracht tragen. Bild © Imago

Das wäre ein echter Coup: Die Frankfurter Eintracht steht laut mehrerer Medienberichte vor der Verpflichtung von Kevin-Prince Boateng. Sein Vertrag in Las Palmas wurde bereits aufgelöst.

Audiobeitrag
Boateng weint.

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Boatengs tränenreicher Abschied von Las Palmas

Ende des Audiobeitrags

Kevin-Prince Boateng steht wohl vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt. Laut Kicker und Bild bestätigte Trainer Niko Kovac am Rande des Mittwochtrainings den anstehenden Transfer-Coup. Eine offizielle Erklärung des Bundesligisten gibt es bislang nicht.

Weitere Informationen

Das heimspiel! ist zurück

In der Bundesliga rollt der Ball wieder und auch das heimspiel! ist zurück aus der Sommerpause. Ab Samstag dreht sich im hr-fernsehen immer um 17.15 Uhr alles um den hessischen Fußball. Am Sonntag (21. 45 Uhr) widmen sich die sportschau und heimspiel! bundesliga dem heimischen Spitzenfußball. Und am Montag (diese Woche um 23 Uhr) gibt es Interviews und Analysen aus der Welt des Sports.

Ende der weiteren Informationen

"Er ist sicher ein Thema bei uns. Wir haben Marco Fabián verloren und schauen uns auf dem Markt um", sagte der Eintracht-Coach, der von 2005 bis 2006 gemeinsam mit Boateng bei Hertha BSC gespielt und seit Wochen eine weitere Verstärkung für die Offensive gefordert hatte.

Noch sei zwar nichts "in trockenen Tüchern", so Kovac. Er könne aber bestätigen, "dass wir uns mit dem Namen Kevin-Prince Boateng beschäftigt haben und auch beschäftigen".

Passieren werde in der Causa Boateng am Mittwoch aber nichts mehr, teilte ein Sprecher des Vereins inzwischen mit.

Vertrag in Las Palmas aufgelöst

Weitere Informationen

Warten auf Falette

Erst am Dienstag war bekannt geworden, dass die Eintracht kurz vor einer Verpflichtung von Innenverteidiger Simon Falette steht. Wie der neue Abwehrspieler tickt, lesen Sie hier.

Ende der weiteren Informationen

Zuvor hatten bereits spanische Medien und der italienische Journalist Gianluca Di Marzio von Sky Italia vom anstehenden Wechsel des 30-Jährigen berichtet. Der ursprünglich bis 2020 datierte Vertrag von Boateng in Las Palmas wurde am Mittwoch bereits aufgelöst, offiziell aus privaten Gründen.

Ersatz für Fabián

Der gebürtige Berliner Boateng, der bei der Hertha das Fußballspielen erlernte und über Tottenham, Dortmund, Portsmouth, den AC Mailand, Schalke und erneut Milan zu UD Las Palmas gelangt war, ist im offensiven Mittelfeld beheimatet und könnte somit den verletzten Spielmacher Fabián ersetzen.

"Über seine fußballerischen Fähigkeiten braucht man nichts zu sagen, über seine Vita auch nicht", so Kovac. "Er ist in einem Alter, in dem er eine Routine hat. Dieser Spieler würde meiner Meinung nach jeder Mannschaft in der Bundesliga weiterhelfen - so auch Eintracht Frankfurt."