Mannheim bejubelt den Sieg gegen Offenbach
Mannheim bejubelt den Sieg gegen Offenbach. Bild © Imago

Die Offenbacher Kickers kehren mit leeren Händen vom Regionalliga-Derby bei Waldhof Mannheim zurück. Im Prestigeduell unterlagen die Hessen am Sonntag trotz ansprechender Leistung.

Videobeitrag

Video

zum Video SVW - OFC: Die Tore im Schnelldurchlauf

Ende des Videobeitrags

Kickers Offenbach bleibt weiterhin mittendrin im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga Südwest. Die Hessen zogen am Sonntag bei Erzrivale Waldhof Mannheim mit 1:2 (1:1) den Kürzeren. Während der OFC als 14. im Tabellenkeller verharrt, untermauerte Spitzenreiter Mannheim seine Aufstiegsambitionen.

Darwiche verpasst Ausgleich

Vor der zweitligareifen Kulisse von 10.038 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion zeigten die Kickers nach verschlafenem Beginn und dem frühen Rückstand durch Marcel Seegert (3.) eine ansprechende Leistung. Konstantinos Neofytos glich zum verdienten 1:1-Pausenstand aus (33.).

Im schwächeren zweiten Abschnitt traf Nicolas Hebisch bei einem Mannheimer Konter zur erneuten Führung der Platzherren (62.). Ihab Darwiche hatte noch die Großchance zum 2:2 auf dem Fuß (69.), vergab aus kurzer Distanz einen möglichen Punktgewinn des OFC aber kläglich.

Weitere Informationen

Waldhof Mannheim - Kickers Offenbach 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Seegert (3.),  1:1 Neofytos (33.), 2:1 Hebisch (62.)

Zuschauer: 10.038

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "heimspiel! bundesliga", 19.3.2017, 22.05 Uhr