Imago SVWW
Robert Andrich (re.) und der SVWW müssen sich nach einem indiskutablen Auftritt in Jena warm anziehen. Bild © Imago

Was für ein Spiel: Der SV Wehen Wiesbaden verballert in Jena reihenweise Großchancen, spielt lange in Überzahl und bricht nach der Pause ein. Vier-Tore-Mann Timmy Thiele besiegt den SVWW im Alleingang.

Videobeitrag

Video

zum Video Wiesbaden verliert turbulente Partie in Jena

Ende des Videobeitrags

Der SV Wehen Wiesbaden hat ein verrücktes Spiel in der 3. Liga nach einem kompletten Einbruch mit 3:4 (1:1) bei Carl Zeiss Jena verloren. Die Hessen vergaben vor der Pause reihenweise Großchancen und gingen doch durch Sascha Mockenhaupt in Führung (35. Minute). Aus dem Nichts glich Timmy Thiele aus (43.), ehe Jenas Dennis Slamar Gelb-Rot sah (45.).

In Überzahl offenbarte der SVWW nach der Pause Auflösungserscheinungen und lud die Gastgeber im Ernst-Abbe-Sportfeld reihenweise zu Konterchancen ein. Thiele nutzte das für seine Tore zwei, drei und vier (51., 55., 65.). Dann kam der SVWW noch einmal: Stephan Andrist (82.) und Startelf-Rückkehrer David Blacha (90.) verkürzten in einer turbulenten Schlussphase zum Endstand.

"Das war unterirdisch und darf uns nicht passieren", machte SVWW-Trainer Rüdiger Rehm nach der Partie seinem Ärger Luft. "Es war unglaublich, mir fehlen mir die Worte. Das wird sicherlich noch hart angesprochen", kündigte der Coach des Tabellendritten an.

Weitere Informationen

Carl Zeiss Jena - SV Wehen Wiesbaden 4:3 (1:1)

Jena: Koczor - Slamar, Grösch, Gerlach - Brügmann, Löhmannsröben, Eckardt, Cros - Starke (80. Bock) - Günther-Schmidt (46. Mauer), Thiele (73. Dietz) 

Wiesbaden: Kolke - Kuhn (62. Diawusie), Mockenhaupt, Reddemann (68. Dams), Nothnagel - Mrowca (79. Funk), Andrich - Andrist, Blacha -Breitkreuz,
Schäffler

Tore: 0:1 Mockenhaupt (35.), 1:1 Thiele (43.), 2:1 Thiele (51.), 3:1 Thiele (55.), 4:1 Thiele (65. ), 4:2 Andrist (82.), 4:3 Blacha (90.)

Gelbe Karten: Starke, Thiele - Mrowca, Andrich, Funk
Gelb-Rot: Slamar (45.)

Schiedsrichter: Hartmann (Wangen)
Zuschauer: 3.480

Ende der weiteren Informationen