Für den TV Hüttenberg zählt im Kellerduell am Samstag (20.30 Uhr) gegen den TuS N-Lübbecke nur ein Sieg.

Nach sechs Niederlagen in Folge - davon fünf unter dem neuen Trainer Emir Kurtagic - sind die Mittelhessen auf den letzten Platz zurückgefallen. Lübbecke ist nach drei Punkten aus den letzten beiden Spielen auf den vorletzten Rang vorbeigezogen. Mut macht dem TVH ausgerechnet die zuletzt klare 24:33-Niederlage beim THW Kiel. "Wir haben gut gespielt. Einen schnellen Ball, diszipliniert und mit Rhythmuswechseln immer wieder Lösungen gefunden", analysierte Kurtagic die Pleite gegen den Rekordmeister.