Beim Sprint von Östersund über 7,5 Kilometer hatte Karolin Horchler (Diemelsee) mit der Vergabe der Weltcup-Ränge am Freitag nichts zu tun.

Beim Überraschungs-Sieg von Denise Herrmann (Oberwiesenthal) leistete sie sich einen Schießfehler und landete am Ende abgeschlagen im Feld. Die gebürtige Frankenbergerin Maren Hammerschmidt (zwei Fehler) wurde 14.