Jubel beim EC Bad Nauheim
Hatten Grund zum Jubeln: Die Spieler des EC Bad Nauheim. Bild © Imago

In der Deutschen Eishockey Liga 2 haben die hessischen Clubs am Donnerstag keinen guten Abend erwischt. Die Löwen Frankfurt und die Kassel Huskies verloren, einzig der EC Bad Nauheim sorgte für einen Erfolg.

Der EC Bad Nauheim fuhr am Donnerstag als einziger hessischer Club in der DEL2 einen Sieg ein. Die Roten Teufel bezwangen Bayreuth mit 3:2. Dabei lag das Team lange zurück und drehte die Partie erst mit einer starken Aufholjagd im letzten Drittel.

Das gelang den Kassel Huskies nicht. Die Nordhessen verloren gegen den SC Riessersee deutich mit 2:5. Eine Niederlage mussten auch die Löwen Frankfurt hinnehmen, die sich den Lausitzer Füchsen erst in der Overtime mit 4:5 geschlagen geben mussten. Dabei hatten sich die Teams in der Frankfurter Eissporthalle lange eine packende Partie geliefert, dann aber sorgte Roope Ranta für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste.