Patrick Lange im Ziel beim Ironman auf Hawaii
Bild © Imago Sport

Beim Ironman auf Hawaii war er nicht zu schlagen, bei der Wahl zum deutschen Sportler des Jahres reichte es nicht ganz: Über Platz zwei kann sich Triathlet Patrick Lange dennoch freuen. Bei den Frauen landeten zwei Hessinnen unter den besten Sechs.

Videobeitrag

Video

zum Video Lange: "Ziemliches Herzpochen"

Ende des Videobeitrags

Ausnahme-Biathletin Laura Dahlmeier, der Kombinierer Johannes Rydzek sowie das Beachvolleyball-Duo Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sind die Sportler des Jahres 2017. Das ist das Ergebnis der Abstimmung unter 1.300 Sportjournalisten. Die rund 700 Gäste im Kurhaus von Baden-Baden feierten die Sieger am Sonntagabend bei der 71. Auflage der Gala mit langem Applaus.

Bei den Männern wurde Ironman-Weltmeister Patrick Lange Zweiter. Der Darmstädter Triathlet erhielt 1.323 Punkte und damit rund 450 weniger als der Sieger Rydzek (1.782).

Lange hatte bei Ironman auf Hawaii den Sieg eingefahren und dabei in 8:01:39 Stunden sensationell einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Vor allem mit seiner Leistung beim abschließenden Marathon in der Gluthitze von Kona hatte er Experten und Konkurrenten gleichermaßen beeindruckt. Ein "unfassbarer Erfolg", wie der gebürtige Bad Wildunger erklärte.

Sonderpreis für Krause - Hessin spendet 20.000 Euro

Videobeitrag

Video

zum Video Krause: "Sportlich Größe beweisen"

Ende des Videobeitrags

Bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres war die fünffache WM-Goldmedaillengewinnerin Dahlmeier mit 3.135 Punkten einsame Spitze, unter den Top Ten finden sich mit den Leichtathletinnen Gesa Felicitas Krause (5./733) und Carolin Schäfer (6./685) aber auch zwei Hessinnen.

Die aus Ehringshausen stammende Krause erhielt zudem am Sonntag den mit 40.000 Euro dotierten Sonderpreis für besondere Leistung. Damit wurde sie für ihren Sportsgeist beim WM-Finale von London über 3.000 Meter Hindernis belohnt, bei dem sie in aussichtsreicher Position liegend gestürzt war. Einen Teil des Preisgeldes spendete eine sichtlich gerührte Krause an verschiedene Projekte in ihrer mittelhessischen Heimat.

Videobeitrag

Video

zum Video Gesa Krause stürzt bei der WM in London

Ende des Videobeitrags

In Sachen Ehrungen änderte sich für Krause damit nicht viel. Die 25-Jährige wurde 2017 bereits als Sportlerin mit Herz und Läuferin des Jahres ausgezeichnet. Außerdem erhielt sie das Ehrenschild des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV).

Die Frankfurterin Schäfer blickt ebenfalls auf ein bewegtes Jahr zurück. Sie hatte bei den Leichtathletik-Wettkämpfen in London ihre erste internationale Medaille im Siebenkampf gewonnen: Als Belohnung für WM-Silber wurde sie Hessens Sportlerin des Jahres.

Videobeitrag

Video

zum Video Carolin Schäfer und ihr 800m-Lauf zu Silber

Ende des Videobeitrags

Titelverteidigung bei der Mannschaft des Jahres

Bei der Frage nach der Mannschaft des Jahres führte kein Weg am Beachvolleyball-Duo Ludwig/Walkenhorst vorbei, das seinen Titel damit verteidigte (2.140 Punkte). Auf den Plätzen folgten der Deutschland-Achter (1.668) und die Nordische-Kombinations-Staffel (1.472). Auf Rang sieben landete die Tischtennis-Nationalmannschaft (601), die seit 2010 vom Dieburger Ex-Profi Jörg Roßkopf trainiert wird.

Der neugeschaffene Newcomer-Preis ging an die 22 Jahre alte Skeleton-Weltmeisterin Jacqueline Lölling (Winterberg).

Weitere Informationen

Die Ergebnisse der Abstimmung

Männer
Johannes Rydzek (Nordische Kombination) 1.782 Punkte
Patrick Lange (Triathlon) 1.323
Johannes Vetter (Leichtathletik) 1.093
Alexander Zverev (Tennis) 1.050
Marcel Kittel (Radsport) 709
Eric Frenzel (Nordische Kombination) 696
Felix Neureuther (Ski Alpin) 650
Sebastian Brendel (Kanu) 615
Philipp Köster (Windsurfen) 489
Simon Schempp (Biathlon) 408 

Frauen
Laura Dahlmeier (Biathlon) 3.135
Pauline Schäfer (Turnen) 1.786
Isabell Werth (Dressurreiten) 911
Kristina Vogel (Bahnradsport) 806
Gesa Felicitas Krause (Leichtathletik) 733
Carolin Schäfer (Leichtathletik) 685
Carina Vogt (Skispringen) 665
Claudia Pechstein (Eisschnelllauf) 497
Tabea Alt (Turnen) 331
Anna Schaffelhuber (Para-Ski) 327 

Mannschaften
Beachvolleyball Frauen 2.140
Deutschland-Achter 1.668
Nordische Kombination Staffel 1.472
Volleyball-Nationalmannschaft 1.337
Fußball-Nationalmannschaft 1.040
Biathlon Frauenstaffel 880
Tischtennis-Nationalmannschaft 601
RB Leipzig 580
Dressur-Equipe 354
Skispringen Mixed-Team 252

Ende der weiteren Informationen