Kurzbahn-Weltmeister Marco Koch steht an der Spitze des deutschen Aufgebots für die Schwimm-Europameisterschaften in Dänemark.

Wie der Deutsche Schwimm-Verband am Mittwoch mitteilte, reisen sechs Frauen und zehn Männer zu den Titelkämpfen auf der 25-Meter-Bahn. Neben Weltrekordler Koch, auch Weltrekordler über 200 Meter Brust, zählen die Vize-Weltmeister Franziska Hentke und Philip Heintz zu Hoffnungen des DSV. Die EM findet vom 13. bis 17. Dezember statt. Parallel werden in Berlin in Abwesenheit der EM-Schwimmer deutsche Meisterehren vergeben.

Im Aufgebot steht auch die Frankfurterin Sarah Köhler. Die Freistilschwimmerin hatte vor einigen Tagen über 1500 Meter in 15:39,74 Minuten den 35 Jahre alten deutschen Kurzbahn-Rekord von Petra Schneider (15:43,31) geknackt.