Der Willinger Stephan Leyhe hat am Sonntag beim Weltcup in Titisee-Neustadt den 16.Rang belegt.

Bei schwierigen Windbedingungen schaffte es der Nordhesse in dem auf einen Durchgang verkürzten Springen auf 121,5 Meter. Mit Richard Freitag (145 Meter) und Andreas Wellinger (139,5) gab es einen deutschen Doppelsieg im Schwarzwald.