Imago Loewen Frankfurt
Hatte Grund zum Jubeln: Löwen-Spieler C.J. Stretch Bild © Imago

Kurz vor Silvester haben sich die Löwen Frankfurt in der DEL2 in Torlaune präsentiert. Der EC Bad Nauheim und die Kassel Huskies verpassten hingegen einen versöhnlichen Jahresabschluss.

Die Löwen Frankfurt haben zum Abschluss des Jahres in der DEL2 am Samstag ein Tor-Feuerwerk gezündet. Das Team von Trainer Paul Gardner fertigte den EHC Bayreuth im Schlussspurt mit 5:1 ab. Allein vier Treffer gelangen dem Tabellenzweiten im letzten Drittel.

Eine Niederlage mussten dagegen der EC Bad Nauheim hinnehmen. Die Roten Teufel verloren gegen den ESV Kaufbeuren mit 1:2 und beendeten das Jahr 2017 auf dem zehnten Platz.

Huskies verlieren in Heilbronn

Auch die Kassel Huskies verpatzten den Jahresabschluss. Bei den Heilbronner Falken mussten sich die Schlittenhunde am Samstagabend mit 0:2 geschlagen geben und bleiben im Klassement an vierter Stelle.