Brian Caler Universe
Frankfurts Head-Coach Brian Caler (Foto) freut sich auf seinen neuen Spielmacher. Bild © Imago

Football-Bundesligist Frankfurt Universe bastelt bereits am Kader für die kommende Saison. Die Hessen gaben am Montag die Verpflichtung von Spielmacher Steve Cluley bekannt. Der US-Amerikaner kommt nach Frankfurt, um Titel zu gewinnen.

Die Footballer der Frankfurt Universe haben am Montag eine wichtige Personallücke für die kommende Saison geschlossen. Wie die "Men in Purple" bekannt gaben, haben sich die Hessen die Dienste von Quarterback Steve Cluley gesichert. Der 24 Jahre alte Spielmacher kommt vom renommierten William and Mary College in Virginia an den Main.

Ein "außerodentlich talentierter Spieler"

"Ich werde alles dafür tun, um den German Bowl nach Frankfurt zu holen", versprach Cluley. Drei Jahre lang war er am College Starting-Quarterback und beendete seine Uni-Karriere in den Top 10 aller wichtigen Passing-Kategorien und Statistiken. "Bereits letztes Jahr, als ich mich für das Tryout in der NFL vorbereitet habe, gab es einigen Kontakt nach Europa. Die Perspektiven in Frankfurt und die Philosophie von Frankfurt Universe haben mich dann relativ schnell überzeugt, nach Hessen zu kommen", so der US-Amerikaner

Frankfurts Head Coach Brian Caler lobte Cluley vorab in den höchsten Tönen: "Mit Steve Cluley haben wir einen außerordentlich talentierten Spieler gewonnen. Er wird uns neben seinen Qualitäten auf dem Feld auch viel in der Entwicklung seiner Mitspieler unterstützen und ich freue mich sehr mit ihm gemeinsam unsere Offense aufzubauen." In der vergangenen Saison war die Passoffensive die Schwachstelle im Spiel des insgesamt dennoch starken Bundesligisten.