Arne Gabius
Arne Gabius wird bald Vater. Bild © Imago

Erst einen Marathon rennen, dann Vater werden – so lautet der Plan von Arne Gabius für das Rennen in Frankfurt. Den Sieg auf der Strecke werden wohl wieder drei Kenianer unter sich ausmachen.

Videobeitrag

Video

zum Video 2015: Gabius läuft deutschen Rekord in Frankfurt

Ende des Videobeitrags

Der deutsche Rekordhalter Arne Gabius könnte ausgerechnet am Tag des Frankfurt-Marathons am 29. Oktober erstmals Vater werden. "Unser Kind wird rund um diesen Termin erwartet", sagte der 36-Jährige am Mittwoch der dpa. Seine Frau Anne erwartet Nachwuchs, der werdende Vater hofft bei seinem Comeback auf der klassischen 42,195-Kilometer-Distanz am Main auf ein Erfolgserlebnis.

Gabius ist Rekordhalter

Gabius hatte 2015 in Frankfurt als Viertplatzierter in 2:08:33 Stunden einen deutschen Rekord aufgestellt. Auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro musste er wegen einer Schambeinverletzung verzichten.

Weitere Informationen

Marathon live im hr

Der hr überträgt den Frankfurter Marathon am 29. Oktober live im Fernsehen und im Livestream.

Ende der weiteren Informationen

Zuletzt plagte sich der Vize-Europameister über 5000 Meter von 2012 mit einer Magen-Darm-Erkrankung herum und stieg bei den deutschen 10-Kilometer-Meisterschaften in Bad Liebenzell frühzeitig aus. "Ich musste meine Ernährung umstellen, aber im Training läuft es eigentlich ganz gut", sagte er. Als Härtetest für Frankfurt nimmt Gabius nun den Halbmarathon am Sonntag in Kopenhagen in Angriff.

Die drei schnellsten Läufer sind am Start

In Frankfurt sind die drei Schnellsten des Vorjahres am Start, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten: Titelverteidiger Mark Korir (Bestzeit 2:05:49 Stunden) trifft auf seine kenianischen Landsleute Martin Kosgey und Cybrian Kotut.