Stephan Leyhe
Stephan Leyhe war auch in Innsbruck gut dabei. Bild © picture-alliance/dpa

Stephan Leyhe befindet sich kurz vor Beginn der Olympischen Spiele in Topform. In Innsbruck machte der Willinger am Donnerstag seinen zweiten Top-Ten-Platz der Vierschanzentournee perfekt. Auch in der Gesamtwertung gehört der Nordhesse zur Weltspitze.

Skispringer Stephan Leyhe hat beim dritten Springen der Vierschanzentournee erneut einen Platz in den Top Ten erobert. Der Willinger landete am Donnerstag in Innsbruck mit 235,1 Punkten auf Platz neun. Der Pole Kamil Stoch gewann auch das dritte Springen deutlich vor dem Norweger Daniel-Andre Tande und Andreas Wellinger.

Der deutsche Hoffnungsträger, Richard Freitag, stürzte und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Er hat damit keine Chance mehr auf den Gesamtsieg. Leyhe belegt nach drei von vier Springen den zwölften Platz. Stoch führt überlegen und darf bei der Vierschanzentournee auf die Wiederholung des Vierfachsieges von Sven Hannawald hoffen.

Sendung: hr-iNFO, 4.1.2018, 17 Uhr