Video

zum Video Hessen überprüft Kooperation mit Ditib

Wiesbaden: Vier Jahre liegt es zurück, als es noch Applaus für den Start des islamischen Religionsunterrichts an hessischen Schulen gab. Ditib bietet diesen in Kooperation mit der Ahmadiyya-Gemeinde an. In den vergangenen Monaten gab es allerdings scharfe Kritik. Der Vorwurf: Die Ditib sei in Hessen der verlängerte Arm der türkischen Religionsbehörde und stünde unter direktem Einfluss des türkischen Präsidenten Erdogan. Die Forderung: Die Ditib dürfe nicht mehr Kooperationspartner sein. Das Kultusminsterium hat untersuchen lassen, was an diesen Vorwürfen dran ist.

Video

zum Video Feierlichkeiten zum Reformationstag

Am Reformationstag waren die Gottesdienste in Hessen proppevoll wie sonst nur an Weihnachten und Ostern. Die Stadthalle Darmstadts, das Darmstadtium, war mit 1.300 Besuchern voll besetzt. Dort fand die zentrale ökumenische Feier der Region statt. Es gab Mitmach-Konzerte für Kinder. Der zentrale Gottesdienst der evangelischen Kirche von Hessen und Nassau fand aber im thüringischen Schmalkalden statt.

Video

zum Video Sollte der 31. Oktober zum Feiertag werden?

In diesem Jahr ist der 31. Oktober ein Feiertag - ausnahmsweise. Anlaß: 500 Jahre Reformation. Sollte das Land Hessen den Tag zum regelmäßigen Feiertag machen? Die Sache, um die es geht, ist wichtig: Der unbequeme Theologieprofessor Martin Luther übte seinerzeit vehemente Kritik an der katholischen Kirche. Die Reformation führte schließlich zur Spaltung der Kirche - die evangelische Kirche entstand.

Video

zum Video Dalai Lama in Frankfurt

Frankfurt: Der Dalai Lama hat zu mehr Menschlichkeit aufgerufen. Die sieben Milliarden Menschen auf der Welt müssten sich als Schwestern und Brüder begreifen, sagte das geistige Oberhaupt der Tibeter bei einer Diskussion mit Schülern am Mittwoch in Frankfurt.