Erika Becker
Erika Becker Bild © hr

Mein interessantester Dreh war...

...in den Wiesbadener Fraktionen an den Wahlabenden. Emotion pur! Und hautnahes Erleben und Begreifen von Demokratie - Karrieren hängen plötzlich am seidenen Faden, können von heute auf morgen beendet sein. Gut, dass sich dennoch immer wieder Menschen entscheiden, sich dem auszusetzen und ihren Gestaltungswillen einzubringen - so geht uns Journalisten auch nicht die Arbeit aus.

Mein prägendstes Fernseh-Erlebnis....

...war der 11. September 2001. Einen Terroranschlag live mitzuerleben, war ein nachhaltig traumatisches Erlebnis. Gut war das Gespräch im Kollegenkreis und die sofortige Umsetzung des Erlebten in die Berichterstattung über die Folgen für Hessen, die weit über den Tag hinaus dauerten.

Ich möchte unbedingt einmal...

...wieder einen Wahlabend direkt miterleben. Den letzten verbrachte ich bis zum Schluss vor dem Fernseher - mit neun Tage altem Sohn auf dem Schoß und voller Bewunderung für all die Kollegen, die mit ähnlich großer Ausdauer wie mein Kleiner nicht ins Bett wollten und stundenlang bis tief in die Nacht auf dem Sender blieben.

Mein persönlicher Lieblingsplatz in Hessen ist...

...überall, wo man Äppler unter Bäumen trinken kann.

Hessin sein heißt,...

...Äppler lieben, und zwar sauer gespritzt aus dem Gerippten.