Der Rhein-Main-Verkehrsverbund hat Preiserhöhungen für die kommenden drei Jahre gedeckelt: Tickets werden jährlich um maximal 1,5 Prozent teurer. Allerdings: In Frankfurt, Wiesbaden und Mainz werden bestimmte Tarife sogar günstiger.