Im Streit um die Rodung von geschützten Waldflächen am Langener Waldsee (Offenbach) geht der BUND in die nächste Instanz und will einen Stoppantrag beim Verwaltungsgerichtshof Kassel stellen.

Die Bäume sollen für den Kiesabbau weichen. Dabei geht es um die Rodung von 8,1 Hektar so genannten Bannwalds. Laut dem BUND sind das überwiegend alte Bestände mit vielen Fledermäusen.