Die Kunstausstellung documenta 14 hat der Stadt Kassel einen Touristenboom beschert.

Von Juni bis September seien in Kasseler Beherbergungsbetrieben 248.500 Gäste und 472.600 Übernachtungen registriert worden, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit. Es legte erstmals Zahlen für den gesamten Ausstellungszeitraum vor.

Demnach gab es acht Prozent mehr Gäste (18. 400) und 7,4 Prozent mehr Übernachtungen (32.700) als zur documenta 13 vor fünf Jahren.