Passagiere stehen an Schaltern im Terminal 2 des Frankfurter Flughafens Schlange.
Die Urlaubszeit sorgte für volle Terminals am Frankfurter Flughafen. Bild © Imago

Der Juli hat dem Frankfurter Flughafen neue Rekorde beschert: Noch nie zuvor sind in einem Monat so viele Passagiere gestartet und gelandet. Auch die Anzahl der Flugbewegungen legte zu.

Volle Terminals und volle Maschinen: Die Ferienzeit lässt den Frankfurter Flughafen zur Höchstform auflaufen. Im Juli nutzten rund 6,4 Millionen Passagiere Deutschlands größten Airport - und damit so viele wie noch nie zuvor in einem Monat. Das teilte Flughafenbetreiber Fraport am Donnerstag mit.

Der bisherige Höchstwert aus dem August 2015 sei um rund 82.000 Fluggäste übertroffen worden, hieß es laut Mitteilung. "Damit legten die Passagierzahlen nun bereits seit neun Monaten in Folge zu", berichtete Fraport. Von Januar bis Juli beträgt der Zuwachs 4,5 Prozent im Jahresvergleich.

43.482 Starts und Landungen  

Auch beim Cargo-Aufkommen setzte sich der Wachstumstrend demnach fort: Mit 188.009 Tonnen startete der Airport mit einem Plus von 4,2 Prozent in die zweite Jahreshälfte. Die Gesamtzahl der Flugbewegungen stieg um 2,3 Prozent auf 43.482 Starts und Landungen.

Sendung: hr-iNFO, 10.08.2017, 11.00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren