Die IG Metall will Klarheit über die mögliche Rolle des Autobauers Opel im Fall einer Übernahme durch den französischen PSA-Konzern erhalten.

Die bisherige Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Produktion neuer Modelle werde von den Arbeitnehmervertretern positiv gesehen, teilte die Gewerkschaft am Freitag nach einer Personalversammlung in Rüsselsheim mit. Grundlage sei die Erfüllung von Verträgen. Bundeswirtschaftsministerin Zypries (SPD) geht von einer Übernahme aus. Die Verhandlungen seien "relativ weit fortgeschritten", sagte eine Sprecherin.